Startseite / Dorfinfos

 

Die nächsten Termine der Dorfmoderation im Überblick:

 

29. Juli, 19 Uhr: 1. Planungstreffen „Umfeldgestaltung Dorfge­meinschaftshaus“

 

4. August, 19 Uhr: Vor-Ort-Termin zur Ideenfindung „Belebung der Brunnenanlage Heupweiler durch Gestaltung und Aktivitäten“

 

12. August, 19 Uhr: Vor-Ort-Termin zur Ideenfindung „Bele­bung des Dreschplatzes Burbach durch Gestaltung und Aktivitäten“

 

16. September, 19 Uhr: Vor-Ort-Termin zur Ideenfindung „Be­lebung des Dorfplatzes Böschweiler durch Gestaltung und Aktivitäten“

 

Alle Termine vorbehaltlich der Entwicklung der Corona-Situation, Durchführung abhängig von den jeweils geltenden Vorgaben der Corona-Verordnung!

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!


Dorfglocke auf dem Gemeinschaftshaus installiert

Unter der Federführung des langjährigen Niederhambacher Ortsbürgermeisters Erich Jaekel wurde 1991 eine Dorfglocke auf dem Gemeinschaftshaus installiert.

Nach dem Abriss des alten Dorfgemeinschaftshaus im Juli 2019 stand der Glockenturm zwei Jahre neben dem neuen Gemeinschaftshaus.

Der Gemeinderat hatte sich lange überlegt, ob der Glockenturm Teil der Gemeinde bleiben und wo er ggf. installiert werden soll.

Ursprünglich hatte man die Absicht, ihn auf den Friedhof zu stellen. Doch viele Bürger hatten als Standort das neue Gemeinschaftshaus gewünscht.

Der Gemeinderat startete deshalb im März 2019 eine Bürgerbefragung in der Gemeinde mit einem eindeutigen Ergebnis: 140 Bürgerinnen und Bürger entschieden sich für den Verbleib am Gemeinschaftshaus und nur 41für den Friedhof.

Auf dem Dach des neuen Gemeinschaftshauses war ein Aufbau wegen der Solaranlage allerdings nicht möglich.

So wurde die Glocke nun mit großem technischem Aufwand von einer Spezialfirma mittels zweier Baukräne auf dem angrenzenden Neubau der Lagerhalle installiert.

Turm, Glocke und Antrieb sind komplett vorhanden. Lediglich eine neue Steuerungstechnik muss noch installiert werden.

Dann kann die Glocke wieder zu gewünschten Zeiten und bei Beerdigungen auf dem Friedhof läuten.

Foto und Text: Manfred Nieland